Sarah Ulrich


Freie Journalistin  

(Investigative) Recherche 

Reportagen

Moderation

Sarah Ulrich ist freie Journalistin. Ihre Schwerpunkte sind (investigative) Recherchen und Reportagen. Ausserdem moderiert sie Podiumsdiskussionen und weitere Veranstaltungen und kuratiert Broschüren und Diskussionen.

Sie hat Sozialwissenschaften, Philosophie, Politik und Gesellschaftstheorie studiert und einen Masterabschluss.

Schwerpunkte:
Machtmissbrauch, Ausbeutung, Rechte Gewalt, feministische Kämpfe.

Auftraggeber:innen (Auswahl):
taz, Zeit Online, ARD Kontraste, ZDF heute, fluter.de, Missy Magazine,  Heinrich-Böll-Stiftung.

2021 wurde sie vom Medium Magazin unter die Top 30 der deutschen Nachwuchstalente im Journalismus in Deutschland gewählt.

2021 ist sie als Fellow der Internationalen Journalisten Programme Lateinamerika (IJP) in Guatemala.

Ehemalige Landeskorrespondentin der taz. die tageszeitung
Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

// Zum Autorinnenprofil


Podcast Host der taz: "We care"
Feministischer Podcast zu emotionaler Arbeit und Fürsorge
// Zum Podcast



Stipendien & Preise

2021 - medium Magazin
Top 30 bis 30

2021 -  Deutsches Journalisten Programm Lateinamerika
Recherchestipendium

2021- 1. Preis des BJV zum Thema Pressefreiheit mit Anne Fromm

2021 - Deutsches Institut für Menschenrechte Recherchestipendium

2020 - n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung
Recherchestipendium

2020 - Heinrich-Böll-Stiftung
Recherchestipendium

2019 - Goethe-Institut
Recherchestipendium

2016-2020 -  Rosa-Luxemburg-Stiftung
Studienstipendium

Mitgliedschaften

netzwerk recherche
Freischreiber
DJU in ver.di
Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen


HIER gibt es ein Interview zu meiner Arbeit für das Projekt Herzkampf