Reportagen (Auswahl)

Amazon in der CORONA-Krise: Die Angst Geht um

Der Onlinehändler Amazon profitiert in der Coronakrise. Doch wie geht es den Mitarbeiter:innen? In Leipzig arbeiten Hunderte in einer Schicht.


Reportage taz 

Rechter Terror: Ihr Rückzugsraum

Der Attentäter von Hanau suchte für seine Tat bewusst einen Ort migrantischen Lebens aus. Warum werden Shishabars zum Ziel?


Reportage taz am wochenende

Kampf dem roten Fleck

Sebastian Gemkow will das Unmögliche erreichen: Rathaus-Chef für die CDU werden und damit die SPD-Hochburg im schwarzen Sachsen schleifen.


Reportage taz am wochenende

Links, linker, gelinkt

Leipzigs linke Szene ist unter Beschuss: Von linkem Terror wird gesprochen, von einer heraufziehenden neuen RAF. Wie reagiert die Szene?



Reportage taz am wochenende

Gespaltene Communities

Im Osten Deutschlands werden linke migrantische und BIPOC-Perspektiven wenig gehört. Zwei Frauen über die Schwierigkeiten eines antirassistischen Aktivismus in Sachsen.

Reportage Missy Magazine

Rechte Szene in Wurzen bei Leipzig: Rechts der Mulde

Ein Kampfsportler aus der Neonazi-Szene zieht am Dienstag in den Stadtrat von Wurzen ein. Die Rechten sind dabei, die Hegemonie zu erlangen.

Reportage taz. die tageszeitung

Einsamkeit in der Gesellschaft: Bis es wehtut

Einsamkeit in der Gesellschaft 

Mehr Community, weniger Gemeinschaft: Einsamkeit ist zum großen Thema unserer Zeit geworden. Aber wie verbreitet ist sie wirklich?

Reportage taz am wochenende

Albanien als sicheres Herkunftsland: Eine von 962

Fllanxa Murra hat keine Beine. Sie floh nach Deutschland, als ihre Eltern von ihrer Homosexualität erfuhren. Nun gilt Albanien als sicheres Herkunftsland.


Reportage taz am wochenende

Roma in Sachsen: Es brennt in Plauen


In Sachsen brennen hintereinander zwei Häuser, in denen Roma wohnen. Zufall, sagt die Staatsanwaltschaft. Wirklich?




Reportage taz am wochenende

Nach Sprengstofffund: Der Funke im Dorf


In Uhlstädt-Kirchhasel wurden gefährliche Chemikalien gefunden. CDU und AfD reden von „Linksterrorismus“ – doch vor Ort bietet sich ein anderes Bild.



Reportage taz. die tageszeitung